Fahrt nach Solingen zum Jubiläum unserer Rosenfreunde

20170610_091215

Am Samstag den 10. Juni 2017 besuchten wir unsere Rosenfreunde Solingen zu ihrem Jubiläum.

Die Rosenfreunde Solingen feierten ihr 140 jähriges Bestehen (rosenfreundesolingen.de)
Mit 11 Mitgliedern fuhren wir bei herrlichem Sommerwetter zunächst zur Familie Georg und Regina Mark in Solingen - Nussbaumstr.33A und folgten der Einladung in ihrem Rosengarten.

Frau Bücken, ein Vorstandsmitglied der Rosenfreunde Solingen, gegrüßte uns herzlich und schloss sich  der Besichtigung an. Ganz versteckt hinter zwei Häusern fanden wir den Gartentraum. Er war wunderbar gestaltet und überall gab es immer wieder etwas Neues und Wunderschönes zu entdecken. Alle Rosen waren in voller Blüte und es duftete wunderbar in allen Ecken und Winkeln dieses Gartens. Einige wunderschöne Skulpturen, die zum Teil von der Familie Mark selbst hergestellt waren, bereicherten diesen Garten sehr. Mit einer riesigen Klangschale demonstrierte Herr Mark, in der asiatischen Ecke des Gartens, die Wirkung der Vibration  auf den menschlichen Körper.

Dieser wunderbare Garten kann auch im Rahmen der „Offenen Gartenpforte“ der Solinger Rosenfreunde besichtigt werden. Einen Besuch kann man nur jedem empfehlen https://www.offene-gartenpforte-rheinland.de/mark-georg-und-regina/ .

Anschließend gab es auch noch eine kleine Stärkung. Es wurde eine leckere Tomatensuppe serviert. Für die Suppe wurde nichts verlangt, doch wer wollte, konnte in eine Spendenbox einen Obolus geben. Der Erlös kommt einer palliativen Einrichtung zu Gute.
Jeder bekam zum Abschied von der Familie Mark auch noch ein kleines Gastgebergeschenk (leckere Rosenmarmelade und Rosensirup) überreicht.


Anschließend fuhren wir zum Veranstaltungsort für die eigentliche Jubiläumsfeier. Unterwegs legten wir noch einen kleinen Zwischenstopp ein. Auf dem Weg befand sich  eine alte Scherenschleiferei mit Museumscharakter, die „Scherenschleiferei Wipperkotten“.
Frau Bücken erklärte uns die Funktion der Scherenschleiferei, und wo und warum diese Schleifereien in Solingen angesiedelt waren.
Dann erreichten wir pünktlich das Restaurant “Christel von der Post“.  Es ist ein wahres idyllisches Kleinod im Bergischen Land. Dort wurden wir herzlich von Frau Maike Wand, der Vorsitzenden der Solinger Rosenfreunde, begrüßt.
Nach eine wunderschönen Tanzeinlage einer Kindertanzgruppe wurde allen anwesenden weiblichen Gästen eine Rose überreicht. Dann wurde das Kuchenbuffet eröffnet, leckerer Kuchen in großer Auswahl wartete auf alle Gäste.
Im Anschluss ergriff unsere Vorsitzende Sigrid Liedtke das Wort und bedankte sich für die tolle Einladung und die Gastfreundlichkeit. Sie gratulierte den Rosenfreunden Solingen für ihr 140 jähriges Bestehen und überreichte im Namen der Rosenfreunde Aachen einen großen Blumentopf mit der Rose „Eifeltraum“. 
Alle Teilnehmer genossen noch das wunderschöne Restaurant, welches wie ein Museum eingerichtet ist.Von Hollywood bis Bergisches Land waren jede Menge antike Dinge zusammengetragen worden. Für jeden Besucher ein Erlebnis.
Danach wurden dann noch Erinnerungsfotos gemacht und alle traten zufrieden die Heimreise an.

Galerie